Simone Fulir


Simone Fulir ließ sich an der Internationalen Schule für Schauspiel und Acting in München zur Schauspielerin ausbilden. Sie absolvierte zusätzlich eine theaterpädagogische Schulung und leitete ab 2004 die Kinder- und Jugendtheatergruppen der Dansation Tanz- und Musicalschule. Darüber hinaus führte sie Regie in Musicalproduktionen mit erwachsenen Laiendarstellern und war von 2007 bis 2010 als Regie- und Produktionsassistentin beim Jungen Schauspiel Ensemble München tätig.

 

Um ihr darstellerisches Können, das sie u. a. bei den Carl-Orff-Festspielen in Andechs, der Theater Truhe oder auf Gut Nederling unter Beweis stellte, auszubauen, absolvierte Simone Fulir 2011 und 2012 Schauspiel-Workshops am renommierten Stella Adler Studio, New York. Sie arbeitete auch erfolgreich als Synchronsprecherin. Seit der Spielzeit 2012/13 ist sie festes Ensemblemitglied am TdA.

 

In der Spielzeit 2017/18 ist Simone Fulir beteiligt an:

  • Antigone (Ismene)
  • Ein Känguru wie Du (Lucky)
  • Fabian (Kleines Mädchen / Frau Sommer / Selow / Meta)
  • Verbrennungen (Jeanne)
  • Lysistrata
  • Die Leiden des jungen Werther (Lotte)
  • Anne Frank (Anne Frank)
  • Leonce und Lena (Lena)
  • Nina und Paul (Nina)
  • The Weight of Water / Die Sprache des Wassers (Kasienka)