Mittwoch 18.4.2018 / 19.30 Uhr / Kleines Haus

NUR KINDER, KÜCHE, KIRCHE

Solostück von und mit Lydia Wilke

 

In dem Stück »Nur Kinder, Küche, Kirche« von Franca Rame und Dario Fo geht es um die Gewalt gegen Frauen. In der Fassung von Schauspielerin Lydia Wilke gibt es gleich sieben unterschiedliche Frauenmonologe zur Thematik. Sie nehmen Bezug auf die sichtbare und unsichtbare Gewalt, die rollenspezifischen Erwartungen der Gesellschaft, den Eigen- und Fremdanspruch als perfekte Frau sowie das Rollenspiel als vollkommene Mutter, Liebhaberin, Freundin und Karrierefrau. Die Frauen im Stück sind stark, sie wollen sich nicht von der Gesellschaft, ihren Männern oder sonst wem benutzen lassen. Sie kämpfen, brechen aus, versuchen es anders zu machen. Dadurch erreicht das Stück eine sehr hohe Aktualität: Denn körperliche und seelische Gewalt gegen Frauen ist nach wie vor ein wichtiges Thema in unserer Gesellschaft.

 

Karten online vorbestellen oder telefonisch unter 03931 - 63 57 77