Donnerstag 12.10.2017 / 19.30 Uhr / Großes Haus

Im Glanz der Vergeblichkeit - Vergnügliche Elegien

Foto: Christian Biadacz
Foto: Christian Biadacz

 

Man weiß nicht, wer mehr zu beklagen ist, der Jammerlappen oder die, die er nass macht: Während sich zeitgenössischer Deutschpop in der Theatralik großer Emotionen gefällt, verlegt Sebastian Krämer sich aufs Gegenteil: Contenance und Tiefsinn manchmal jenseits des eigenen Fassungsvermögens. Das zwanzigköpfige Metropolis Orchester Berlin unter der Leitung von Burkhard Götze, begleitet Krämers Kompositionen glanzvoll und ist erstmalig in dieser Kombination zu erleben. Die Veranstaltung findet im Rahmen des 22. Altmärkischen Musikfestes statt.