Spielzeit 2014/15

FAMILIEN


29.5.2015 / 19.30 Uhr / Kleines Haus

Traumfrauen – und ich werde den Kopf nicht hängen lassen

 

In Anlehnung an Ödön von Horvaths Kasimir und Karoline bringen die Traumfrauen und ein Traummann ein Stück auf die Bühne, in dem sie aus ihrem Leben berichten. So ist eine Szenen-Collage entstanden, in der jeder erzählt, wie er in die Lage der Langzeitarbeitslosigkeit gelangt ist und den „Kopf nicht hängen ließ“: Welche Weiterbildungen und Maßnahmen haben die Traumfrauen hinter sich? Wie viele unterschiedliche und zusätzliche Ausbildungen haben sie gemacht? Wodurch wurden die Projektteilnehmer privat beeinflusst? Warum sind sie alleinerziehend? Aus diesen Fragen und möglichen Antworten haben die neun Spieler mit den Regisseuren Peggy Marmuth, Ludger Lemper und Ulrich Thon ihre eigene Bühnenfassung erstellt.

 

Karten online vorbestellen oder telefonisch unter 03931 - 63 57 77 

 

26.5.2015 / 10 Uhr / Rangfoyer

Wir alle für immer zusammen

 

Das Leben der elfjährigen Polleke steht Kopf. Papa, ein Dichter, der nicht schreibt, dealt mit Hasch und landet im Knast. Mama hat sich ausgerechnet in Pollekes Lehrer verliebt, der plötzlich im Schlafanzug am Frühstückstisch sitzt. Ihr Freund Mimun liebt sie zwar, darf aber wegen seiner Religion nicht mehr mit ihr gehen. Nur auf dem Bauernhof der Großeltern hat Polleke Zeit, über alles nachzudenken. Und so meistert sie ihr chaotisches Leben mit viel Witz und Mut, denn irgendwie gehören ja doch alle zusammen.

 

Karten online vorbestellen oder telefonisch unter 03931 - 63 57 77 

 

31.5.2015 / 15 Uhr / TPZ

Die drei kleinen Schweinchen


Ja, bei Mama Schwein wohnt es sich gut, aber auch für drei kleine Schweinchen wird es einmal Zeit auszuziehen. So bauen sie sich ein Strohhaus, ein Holzhaus und ein Steinhaus. Doch was geschieht, wenn der große böse Wolf kommt? Und was, wenn er anfängt zu pusten? Stroh und Holz und Marmor bricht, aber Schweinchenfreundschaft nicht.


Karten online vorbestellen oder telefonisch unter 03931 - 63 57 77 

 

29.5.2015 / 19.30 Uhr / Rangfoyer

Die Leiden des jungen Werther

 

Werther verliebt sich in Lotte. Dass Lotte mit Albert zusammen ist, scheint ihn nicht zu stören, denn Lotte ist seine Traumfrau. Sein ungestilltes Verlangen erweckt in Werther ein Idealbild Lottes, das bald sein Fühlen und Denken bestimmt. Immer leidenschaftlicher verstrickt er sich in seine Schwärmerei. Doch Lotte heiratet Albert. In seiner Verzweiflung besorgt sich Werther eine Pistole …

 

Karten online vorbestellen oder telefonisch unter 03931 - 63 57 77 


31.5.2015 / 18 Uhr / Hinterbühne

Frau Müller muss weg

 

Wenn Erwachsene auf Kinderstühlen zwischen Kastanienmännchen sitzen, ist Elternabend. Das Übergangszeugnis steht bevor, die Noten der Kinder sind schlecht, der Sprung aufs Gymnasium ist in Gefahr. Da sehen die Eltern der 4b rot und beschließen: Lehrerin Müller ist schuld und muss die Klasse abgeben! Höchstens eine halbe Stunde soll das unangenehme Gespräch dauern, die Entscheidung ist ja ohnehin schon längst gefällt. Aber Frau Müller ist kein leichter Gegner. Das Elterngespräch wird zum Desaster. Eine bitterböse Komödie über den Wahnsinn, der Eltern befallen kann, wenn es um Erziehungsfragen und die Zukunft der lieben Kleinen geht!


Karten online vorbestellen oder telefonisch unter 03931 - 63 57 77 


6./7.6.2015 / Sperlings-Ida

Hörspiel „Ritter Roland“ beim Rolandfest


Pünktlich zum Stendaler Rolandfest erscheint die CD „Ritter Roland“. Jakob Brenner, Musikalischer Leiter des Theaters der Altmark, und Dramaturgin Aud Merkel haben das Open-Air-Theaterspektakel als Hörspiel bearbeitet.

Unter Verwendung von originalen Aufnahmen der Aufführungen im Sommer 2014 und mit neuen Texten und Toneinspielungen entstand ein spannendes Hörmusical über den Stendaler Roland, der mit Eulenspiegel nach Spanien zieht, um für Karl den Großen und seine geliebte Kunigunde von Stendal zu kämpfen. Musical-Songs, Chöre und Instrumentalstücke, von Jakob Brenner komponiert, ergeben einen kulinarischen Hörgenuss nicht nur für Stendal-Fans. Neben Schauspielern des Theaters der Altmark sind  auch Stendaler Bürger zu hören. Die CD gibt es erstmalig am Samstag und Sonntag des Rolandfestes für 10 Euro am Theaterwagen an der Sperlings-Ida zu kaufen. Der Erlös wird von den Freunden des Theaters der Altmark e.V. für weitere Kulturförderung eingesetzt.



850 Stendaler singen Rolandhymne – Liedzettel jetzt erhältlich

 

Die Festlichkeiten der Hansestadt Stendal zur 850-Jahr-Feier münden am 16. Oktober um 19 Uhr in einen fulminanten Höhepunkt. 850 Stendaler Bürger sind aufgerufen, sich auf dem Marktplatz zu versammeln und die Rolandhymne zu singen. Das Lied entstand im Sommer 2015 für das Open-Air-Spektakel „Ritter Roland“ des Theaters der Altmark. Dessen Musikalischer Leiter Jakob Brenner schrieb dazu die Musik. Der Liedtext über den steinernen Roland von Aud Merkel verweist auf den Bürgerstolz der Stendaler auf ihre Hansestadt und die Altmark.

 

Jeder Chor und jeder Bürger können sich ab jetzt die Liedzettel auf den Homepages der Stadt Stendal und des Theaters der Altmark herunterladen oder an der Pforte des Theaters abholen. Die Initiatoren des Kultursalons hoffen auf rege Beteiligung. Der Theaterchor ist auf jeden Fall schon mal dabei.

 

Rolandhymne Liedzettel
RolandhymneLeadsheet.pdf
Adobe Acrobat Dokument [132.7 KB]
Download

Blick ins Spielzeitheft »Familien« 2014/15

Entdecken Sie die Spielzeit »Familien« 2014/15




TdA Newsletter

Das Theater der Altmark hält Sie auch per Mail auf dem Laufenden! 

Jeden Donnerstag informiert der TdA-Newsletter über aktuelle Premieren,

Aufführungen und Gastspiele. Wenn Sie den Newsletter abonnieren wollen,

tragen sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in nebenstehdendes Formular ein …

 

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Partner des TdA


Theater

 

Theater der Altmark
Karlstraße 6
39576 Stendal

Postfach 101303
39553 Stendal
Tel. 03931 - 63 56
Fax 03931 - 63 57 07

info@tda-stendal.de

 

 

Share!

Karten

 

Öffnungszeiten der Theaterkasse

Di – Fr 11.30 – 18 Uhr

Oktober – Dezember zusätzlich

Mo 11.30 – 18 Uhr

 

Abendkasse jeweils eine Stunde 

vor Vorstellungsbeginn.

 

Telefonische Reservierung

03931 - 63 57 77 & 63 56

Mo – Fr 7.30 – 20 Uhr, Sa 10 – 14 Uhr

 

Spielstätten

 

Großes Haus / Hinterbühne

Kleines Haus / Rangfoyer / TPZ

Karlstraße 6, 39576 Stendal

 

Gerberhof

Hoock 10, 39576 Stendal

 

Freilichtbühne im kulturellen

und kirchlichen Zentrum

Kloster Arendsee

Am See 3, 39619 Arendsee

Dank

 

Wir danken der

Kreissparkasse Stendal 

für ihre Unterstützung.