Mittwoch / 29.3.17 / 19.30 Uhr / Großes Haus

5. SINFONIEKONZERT

Brandenburger Symphoniker

 

Das aktuelle Sinfoniekonzert der Brandenburger Symphoniker steht ganz im Zeichen der Musik aus der „neuen“ Welt. Ein außergewöhnliches Instrument präsentiert der Virtuose Raul Jaurena mit dem Konzert für Bandoneon „Aconcagua“ des argentinischen Komponisten Astor Piazzolla. Neben Variationen von Alberto Ginastera bildet die großartige Sinfonie „Aus der Neuen Welt“ von Antonín Dvorák den Höhepunkt des Konzertes.

 

Am Konzertabend findet, eine halbe Stunde vor Beginn, also 19 Uhr, eine Werkeinführung mit Andreas Dziuk im Kaisersaal statt.

 

Karten online vorbestellen oder unter 03931 - 63 57 77

Donnerstag / 30.3.17 / 20 Uhr / Kaisersaal

SCHAUSPIELER UNPLUGGED

Schauspielerin Linda Lienhard hautnah

 

Linda Lienhard lädt das Publikum zu einem gemütlichen und abwechslungsreichen Wohnzimmerkonzert ein. Die Schauspielerin ist halb Portugiesin und halb Schweizerin und gehört seit letzter Spielzeit fest zum Ensemble des TdA. Bei  ihrem Wohnzimmerkonzert nimmt sie die Zuhörer mit auf eine musikalische Reise durch ihr Leben. Lieder aus der Schweiz werden ebenso zu hören sein wie portugiesischer Fado. Sogar auf einige von Linda Lienhard selbst geschriebene Songs darf sich das Publikum freuen!

 

Der Eintritt ist frei.

Samstag / 1.4.17 / 15 Uhr / TPZ

WÖRTERWELTEN

»Die Werkstatt der Schmetterlinge« von Gioconda Belli / ab 6 Jahren

 

Der junge Rodolfo lebt mit seinen Freunden Gwendolin und Paganini in einer Zeit, in der die Welt noch erfunden wird. Sie sind die Gestalter aller Dinge und ihre Aufgabe ist es, sich neue Tiere und Pflanzen auszudenken. Rodolfo träumt davon, ein Lebewesen zu kreieren, das fliegt wie ein Vogel, schön ist wie eine Blume und so leicht wie das Niesen des Regenbogens. In seiner Insektenwerkstatt arbeitet er fieberhaft daran, seinen Plan in die Tat umzusetzen. Eines Tages hat er die Idee für das schönste aller Insekten: den Schmetterling. Doch bevor die bunten Lebewesen die Lüfte bevölkern dürfen, muss seine Idee noch vor der großen Versammlung aller Gestalter bestehen …

 

Karten für 3,50 € online vorbestellen oder unter 03931 - 63 57 77.

Premiere! Samstag / 1.4.17 / 19.30 Uhr / Rangfoyer

LEONCE UND LENA

Lustspiel von Georg Büchner / ab 14 Jahren

 

Prinz Leonce vom Königreich Popo und Prinzessin Lena vom Königreich Pipi sollen heiraten, kennen einander aber gar nicht. Auf der Flucht vor Zwangsehe begegnen sie sich, verlieben sich ineinander, ohne zu wissen, wer der andere ist, und heiraten. Erst als sie ihre wahren Identitäten aufdecken, müssen sie erkennen, dass sie gegen ihren Willen dem Wunsch ihrer Eltern gehorcht haben.

 

Die Premiere ist bereits restlos ausverkauft.

Die Termine für die nächsten Abendvorstellungen sind:

Donnerstag / 13.4.2017 / 19.30 Uhr

Freitag / 21.4.2017 / 19.30 Uhr

 

Karten online vorbestellen oder unter 03931 - 63 57 77.

Lesertag! Sonntag / 2.4.17 / 18 Uhr / Hinterbühne

SUPERGUTE TAGE ODER DIE SONDERBARE WELT DES CHRISTOPHER BOONE

Schauspiel von Simon Stephens nach dem Roman von Mark Haddon

 

Christopher ist 15 Jahre, drei Monate und zwei Tage alt und hat das Asperger-Syndrom. Er kennt alle Primzahlen bis 7505, mag das Weltall und die Farbe Rot, hasst Metaphern und würde niemals lügen. Als eines Tages der Hund der Nachbarin tot mit Garten liegt, will er den Mordfall aufklären. Dabei stößt er auf Familiengeheimnisse, die sein Leben völlig auf den Kopf stellen, doch Christopher muss die ganze Wahrheit herausfinden und beweist nicht nur sich selbst, wie viel Mut in ihm steckt.

  

Karten online vorbestellen oder unter 03931 - 63 57 77

 

Theaterpreis

 

Zwei Theater in Sachsen-Anhalt zählen zu den Gewinnern des erstmals ausgelobten Theaterpreises des Bundes. Das Theater der Altmark und das Anhaltische Theater Dessau erhalten jeweils 80 000 Euro Preisgeld, wie Kulturstaatsministerin Monika Grütters ( CDU ) am Montag in Berlin mitteilte. Eine Jury hatte aus 187 Bewerbungen zwölf Theater ausgewählt. Bewertet wurde das Programm der Spielzeit 2014/15. Grütters sagte, sie verstehe den Preis als Ermutigungspreis. Er solle insbesondere kleine und mittlere Theater stärken in ihrer Rolle als Orte der Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Themen.

 

„Wir freuen uns sehr über den Preis und nehmen ihn als Anerkennung unserer vielfältigen Arbeit im Bereich Kinder-, Jugend- und Bürgerarbeit gern an. Ich bin stolz darauf, was unser doch eher klein besetztes Theater und seine engagierten Mitarbeiter für die Menschen hier in der Region bewirken. Den Preis verstehe ich als Ansporn für die Fortsetzung der Arbeit in diesen Bereichen. Davon profitiert nicht nur das Theater, sondern auch die ganze Altmark.“ Intendant Alexander Netschajew

JETZT NEU! Blick ins Spielzeitheft »Träume« 2016/17

TdA – Eine Collage 

Anlässlich des 20jährigen Jubiläums der Generalsanierung des TdA durch Prof. Walter Ruhnau haben David Lenard und Jan Kittmann den Film „TdA – Eine Collage“ gedreht. Ehemalige und aktive Mitarbeiter erinnern sich an die aufregende Zeit des Umbaus, Politiker aus Hansestadt und Landkreis sprechen über die Bedeutung des TdA für die Region, und natürlich gibt es auch jede Menge lustiger Anekdoten und unterhaltsame Einblicke in den turbulenten Theateralltag. Film ab!

 

TdA Newsletter

Das Theater der Altmark hält Sie auch per Mail auf dem Laufenden! 

Jeden Donnerstag informiert der TdA-Newsletter über aktuelle Premieren,

Aufführungen und Gastspiele. Wenn Sie den Newsletter abonnieren wollen,

tragen sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in nebenstehdendes Formular ein …

 

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Partner des TdA


Theater

 

Theater der Altmark
Karlstraße 6
39576 Stendal

Postfach 101303
39553 Stendal
Tel. 03931 - 63 56
Fax 03931 - 63 57 07

info@tda-stendal.de

 

 

Share!

Karten

 

Öffnungszeiten der Theaterkasse

Di – Fr 11.30 – 18 Uhr

Oktober – Dezember zusätzlich

Mo 11.30 – 18 Uhr

 

Abendkasse jeweils eine Stunde 

vor Vorstellungsbeginn.

 

Telefonische Reservierung

03931 - 63 57 77 & 63 56

Mo – Fr 7.30 – 20 Uhr, Sa 10 – 14 Uhr

 

Spielstätten

 

Großes Haus / Hinterbühne

Kleines Haus / Rangfoyer / TPZ

Karlstraße 6, 39576 Stendal

 

Gerberhof

Hoock 10, 39576 Stendal

 

Freilichtbühne im kulturellen

und kirchlichen Zentrum

Kloster Arendsee

Am See 3, 39619 Arendsee

Dank

 

Wir danken der

Kreissparkasse Stendal 

für ihre Unterstützung.